Bunderhee, 01.09.2021. Insgesamt 4 weiter Windenergieanlagen werden in Zukunft durch das Team der ENOVA Service GmbH gewartet und instandgesetzt. Zu Ende August 2021 konnten die Vertragsabschlüsse für 3 weitere Windenergieanlagen des Typs Enercon E-40 5.40 und eine Windenergieanlage des Typs Enercon E-66 18.70 verbucht werden.

Der wirtschaftliche Weiterbetrieb von alten Enercon Anlagen ist für viele Betreiber ein großes Thema. Mit dem steigenden Alter der Windenergieanlage steigen auch die Risiken für Großkomponentenschäden und auch die Anzahl an kleineren Schäden erhöht sich. Dennoch besteht für viele Betreiber nicht die Möglichkeit die alte Anlage zu repowern, weshalb ein Weiterbetreib angestrebt wird. „Um den wirtschaftlichen Weiterbetrieb zu sichern ist es notwendig ein darauf ausgelegtes Wartungs- und Instandsetzungskonzept zu entwickeln, wie wir es durch unsere Erfahrungen als unabhängiger Servicedienstleister in den letzten Jahren gemacht haben. Dabei kommt es nicht nur auf günstige Preise, sondern auch auf eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Betreibern an, damit die Kosten so gering wie möglich gehalten werden können.“, erklärt ENOVA Service Geschäftsführer Dietmar Buß.

 

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ostfriesland und einer Niederlassung in Hamburg entwickelt, realisiert und betreut seit 1989 Windparks in Deutschland. Das Leistungsspektrum des 50-köpfigen Familienunternehmens reicht von der ersten Projektidee inkl. Realisierung über das Windparkmanagement und den Service bis zum Repowering.

Alle Kompetenzen fließen über vier Geschäftsfelder in einem Lebenszyklus zusammen. Das Fundament bildet die Projektentwicklung & Planung (EPC), die bis dato auf 250 MW erfolgreich realisierte Onshore-Projekte und auf 1.500 MW genehmigte Offshore-Projekte verweisen kann.

Ergänzt wird dies durch eine technische und kaufmännische Betriebsführung (TCM), die zurzeit rund 500 MW für eigene und externe Windparks deutschlandweit betreut und mit dem Produkt e.live eine datenbasierte Asset-Management-Software auf den Markt gebracht hat.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die technische Wartung und Instandhaltung (ISP) der ENOVA Service GmbH. Als unabhängiger Dienstleister und Spezialist für Enercon-Windkraftanlagen laufen aktuell rund 200 Anlagen von Enercon E-40 bis zu E-92 unter Vertrag.

Herausgeber und Pressekontakt:

ENOVA Service GmbH
Matthias Morthorst
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 (0) 4953 9290-187
E-Mail: matthias.morthorst@enovaservice.de
www.enovaservice.de
www.enova.de

Bunderhee, 16.08.2021. Nach der Übernahme der Servicearbeiten von 70 Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-40 im Windpark Midlum und 3 weiteren E-40 Anlagen im Emsland und Ostfriesland im Januar 2021 konnte die ENOVA Service GmbH ihr E-40-Serviceportfolio um 2 weitere Enercon E-40 Windenergieanlagen in der Nähe von Salzgitter erweitern und somit einen finanziell wirtschaftlichen Weiterbetrieb sicherstellen.

„Mit einer bedarfsgerechten Instandhaltung, die wir mit unserem Wartungskonzept „Vario“ sicherstellen, werden die E-40 auch noch viele Jahre betrieben werden können.“ erklärt der Geschäftsführer Herr Dietmar Buß. „Aufgrund unserer Erfahrungen bei der Instandhaltung der insgesamt 70 Enercon E-40 im Windpark Midlum können wir bei diesem Anlagentyp sehr effizient agieren“ erweitert Herr Dietmar Buß seine Aussagen und schließt sein Statement mit folgenden Worten ab: „Wir freuen uns, mit den 2 weiteren E-40 in der Nähe von Salzgitter, weitere Windenergieanlagen wirtschaftlich weiterbetreiben zu können. Ebenso sind die beiden Anlagen nicht nur quantitativ gut für unser Wachstum, sondern ermöglich auch geografisch weitere Möglichkeiten die Einsatzbereiche der ENOVA Service GmbH kontinuierlich, aber gesund auszubauen.“

 

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ostfriesland und einer Niederlassung in Hamburg entwickelt, realisiert und betreut seit 1989 Windparks in Deutschland. Das Leistungsspektrum des 50-köpfigen Familienunternehmens reicht von der ersten Projektidee inkl. Realisierung über das Windparkmanagement und den Service bis zum Repowering.

Alle Kompetenzen fließen über vier Geschäftsfelder in einem Lebenszyklus zusammen. Das Fundament bildet die Projektentwicklung & Planung (EPC), die bis dato auf 250 MW erfolgreich realisierte Onshore-Projekte und auf 1.500 MW genehmigte Offshore-Projekte verweisen kann.

Ergänzt wird dies durch eine technische und kaufmännische Betriebsführung (TCM), die zurzeit rund 500 MW für eigene und externe Windparks deutschlandweit betreut und mit dem Produkt e.live eine datenbasierte Asset-Management-Software auf den Markt gebracht hat.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die technische Wartung und Instandhaltung (ISP) der ENOVA Service GmbH. Als unabhängiger Dienstleister und Spezialist für Enercon-Windkraftanlagen laufen aktuell rund 200 Anlagen von Enercon E-40 bis zu E-92 unter Vertrag.

Herausgeber und Pressekontakt:

ENOVA Service GmbH
Matthias Morthorst
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 (0) 4953 9290-187
E-Mail: matthias.morthorst@enovaservice.de
www.enovaservice.de
www.enova.de

Bunderhee, 01.08.2021. Ein weiterer Meilenstein der ENOVA Service GmbH konnte in diesem Jahr in der Zusammenarbeit mit der Schwestergesellschaft ENOVA Value erreicht werden. Nach dem Kauf des Windparks Waldfeucht im Landkreis Heinsberg durch die ENOVA Value in Kooperation mit der BMR Energy Solutions GmbH konnte ENOVA Service beide Unternehmen davon überzeugen, die Wartungsarbeiten in Ihre Hände zu übergeben. Der Windpark Waldfeucht umfasst insgesamt 14 Anlagen vom Typ Enercon E-66 18.70 und damit eine insgesamt installierte Leistung von 25,2 MW.

Geschäftsführer der ENOVA Service GmbH, Herr Dietmar Buß, freute sich über das neu gewonnene Projekt und erklärt: „Neben unserer eigenen Schwestergesellschaft konnten wir in diesem Projekt ebenfalls den Kooperationspartner, die BMR Energy Solutions GmbH von uns und unseren Leistungen überzeugen. Durch unsere flexible Vertragsgestaltung gelang es uns, beide Parteien zufriedenzustellen und eine optimale Lösung für den Weiterbetrieb zu präsentieren.“ Mit einem freudigen Blick in die Zukunft berichtet Dietmar Buß ebenfalls: „Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen. Das dort vorhandene Potenzial wollen wir nutzen, um unser Einzugsgebiet weiterzuentwickeln und anhand von neuen Schlüsselpunkten weiter zu wachsen. Für das Bundesland Nordrhein-Westfalen kann genau dieser Windpark der Schlüsselpunkt für weitere Projekte und ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft von ENOVA Service sein.

 

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ostfriesland und einer Niederlassung in Hamburg entwickelt, realisiert und betreut seit 1989 Windparks in Deutschland. Das Leistungsspektrum des 50-köpfigen Familienunternehmens reicht von der ersten Projektidee inkl. Realisierung über das Windparkmanagement und den Service bis zum Repowering.

Alle Kompetenzen fließen über vier Geschäftsfelder in einem Lebenszyklus zusammen. Das Fundament bildet die Projektentwicklung & Planung (EPC), die bis dato auf 250 MW erfolgreich realisierte Onshore-Projekte und auf 1.500 MW genehmigte Offshore-Projekte verweisen kann.

Ergänzt wird dies durch eine technische und kaufmännische Betriebsführung (TCM), die zurzeit rund 500 MW für eigene und externe Windparks deutschlandweit betreut und mit dem Produkt e.live eine datenbasierte Asset-Management-Software auf den Markt gebracht hat.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die technische Wartung und Instandhaltung (ISP) der ENOVA Service GmbH. Als unabhängiger Dienstleister und Spezialist für Enercon-Windkraftanlagen laufen aktuell rund 200 Anlagen von Enercon E-40 bis zu E-92 unter Vertrag.

Herausgeber und Pressekontakt:

ENOVA Service GmbH
Matthias Morthorst
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 (0) 4953 9290-187
E-Mail: matthias.morthorst@enovaservice.de
www.enovaservice.de
www.enova.de

Bunderhee, 02.03.2021. Hohe Qualitätsstandards sind die Eckpfeiler der Unternehmenskultur der ENOVA Service GmbH, weshalb diese kontinuierlich durch ein Qualitätsmanagementsystem überprüft und kontrolliert werden. Durch die TÜV Süd Management Service GmbH konnte dieses System nun erneut zertifiziert werden. Das Zertifikat gemäß ISO 9001:2015 bestätigt dem herstellerunabhängigen Servicedienstleister für die Wartung, Instandsetzung und Reparaturen von Windenergieanlagen, dass das im Jahr 2018 eingeführte Qualitätsmanagementsystem den internationalen Anforderungen nach der TÜV Süd Management Service GmbH nachkommt.

Von der Angebotserstellung bis zum Wartungsprotokoll

Die Sachverständigen kontrollierten alle Prozesse von der Rechnungs- und Angebotserstellung bis hin zu den Protokollen der Serviceteams, sowie die Abläufe bei der internen Kommunikation und prüften diese auf Mängel, welche die Qualitätsanforderungen gefährden könnten. Mit jährlichen Audits wird sichergestellt, dass ENOVA Service die hohen Standards dauerhaft einhält.

„Unsere Unternehmenskultur steht für Transparenz, Zuverlässigkeit und einen engen Kontakt zu unseren Kunden. Diese Eigenschaften haben unsere Strukturen geprägt und dafür gesorgt, dass wir unser Unternehmen und unsere Prozesse gemäß den hohen Anforderungen an Qualitätsstandards aufgebaut haben. Das hat auch die Auditoren überzeugt.“ erklärt Dietmar Buß, Geschäftsführer von ENOVA Service und ergänzt „Für unsere Kunden bedeutet dieses Zertifikat ein Höchstmaß an Sicherheit und schafft Vertrauen in unsere Leistungen, was für unsere weitere Entwicklung von großer Bedeutung ist.“

Das Zertifikat der TÜV Süd Management Service GmbH können Sie hier einsehen.

Genauere Einblicke in unser Qualitätsmanagement können Sie hier erhalten.

Über ENOVA Service

Zur Firmengründung im September 2017 startete ENOVA Service mit der Betreuung von drei Windparks mit einer Gesamtleistung von 27 Megawatt. Nach dem Rekordjahr 2020 kann ENOVA Service berichten, dass Sie mit über 160 Windenergieanlagen eine Gesamtleistung von über 210 Megawatt betreut, was die positive Entwicklung von ENOVA Service widerspiegelt.

Den Pressebericht zum Rekordjahr 2020 können Sie hier einsehen.

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ostfriesland und einer Niederlassung in Hamburg entwickelt, realisiert und betreut seit 1989 Windparks in Deutschland. Das Leistungsspektrum des 40-köpfigen Familienunternehmens reicht von der ersten Projektidee inkl. Realisierung über das Windparkmanagement und den Service bis zum Repowering.

Alle Kompetenzen fließen über vier Geschäftsfelder der Unternehmensgruppe in einem Lebenszyklus zusammen. Das Fundament bildet die Projektentwicklung & Planung (EPC), die bis dato auf 250 MW erfolgreich realisierte Onshore-Projekte und auf 1.500 MW genehmigte Offshore-Projekte verweisen kann.

Ergänzt wird dies durch eine technische und kaufmännische Betriebsführung (TCM), die zurzeit rund 400 MW für eigene und externe Windparks deutschlandweit managed und mit dem Produkt e.live eine datenbasierte Asset-Management-Software auf den Markt gebracht hat.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die technische Wartung und Instandhaltung (ISP) der ENOVA Service. Als unabhängiger Dienstleister und Spezialist für Enercon-Windkraftanlagen laufen aktuell rund 170 Anlagen von einer Enercon E-40 bis zu einer E-92 unter Vertrag.

Das Investment & Asset Management (IAM) betreut neben der ENOVA Value auch die ENOVA IPP, in welcher ENOVA ihren Eigenbestand hält. In den letzten vier Jahren wurden rund 20 Projekte erfolgreich akquiriert und weiterentwickelt.

Herausgeber und Pressekontakt:

ENOVA Service GmbH
Matthias Morthorst
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 (0) 4953 9290-187
E-Mail: matthias.morthorst@enovaservice.de
www.enovaservice.de
www.enova.de

ENOVA Service eröffnet Servicestandort in Cuxhaven und nimmt 77 MW neue Windenergieanlagen unter Vertrag

Bunderhee, 16.02.2021. Der herstellerunabhängige Servicedienstleister ENOVA Service betreut seit Jahresbeginn Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 210 Megawatt. Allein in den vergangenen zwölf Monaten konnte das Unternehmen 79 Anlagen des Herstellers ENERCON mit einer Gesamtleistung von 77 MW neu unter Vertrag nehmen. Dazu zählen 72 Anlagen des Typs E-40, die das Unternehmen erst im vergangenen Jahr in sein Portfolio aufgenommen hat. Diese wurden in den Windparks Midlum bei Cuxhaven, Surwold (Niedersachsen) und Krummhörn (Ostfriesland) installiert.

Mit 70 Anlagen zählt der 1999 gebaute 35-Megawatt-Windpark Midlum zu den größten in Europa. Mit dem Start seiner Serviceaktivitäten im Januar hat ENOVA Service daher in Midlum einen neuen Standort mit Büro- und Lagerräumen eröffnet, in dem derzeit vier Monteure arbeiten. Das weitere Wachstum ist geplant. „Unser kostenoptimiertes Instandhaltungskonzept ebnet den Weg für einen erfolgreichen Weiterbetrieb“, erklärt ENOVA Service-Geschäftsführer Dietmar Buß und ergänzt: „Von unserem neuen Standort aus können wir aber nicht nur die Anlagen im Windpark Midlum, sondern auch in den zahlreichen umliegenden Windparks im Gebiet zwischen Cuxhaven, Bremerhaven und Stade innerhalb kürzester Zeit warten und instand setzen.“

Von der Vollwartung bis zur Energievermarktung

Bereits im Dezember gelang es ENOVA Service, einen weiteren Vollwartungsvertrag mit Großkomponenten für sieben Windenergieanlagen vom Typ ENERCON E-70 E4 im niedersächsischen Scharrel abzuschließen. Das Vollwartungspaket 360° Plus bietet dem Betreiber eine sorgenfreie Restlaufzeit bis zum zwanzigsten Betriebsjahr. Um sämtliche Ersatzteile innerhalb kürzester Zeit austauschen zu können, hat ENOVA Service zwei zusätzliche ENERCON E-70 E4-Anlagen gekauft.

Für den wirtschaftlichen Weiterbetrieb von Altanlagen hat ENOVA Service dagegen im vergangenen Jahr das neue Produkt e garant auf den Markt gebracht, das die vorausschauende Wartung und die kostenoptimierte Instandsetzung mit der Energievermarktung kombiniert. Neben den Servicedienstleistungen erhält der Kunde einen Stromliefervertrag (PPA) mit Preissicherheit. Prokurist Kai Fichtner erklärt: „Die ENOVA Unternehmensgruppe hat selbst einige Power Purchase Agreements abschließen können. Von diesen Erfahrungen können nun weitere Betreiber profitieren. Mit unserem Kombi-Produkt sorgen wir für einen optimalen Vertrag.“ Fichtner ist überzeugt: „PPAs sind die Alternative für Altanlagen, die aus der Anschlussförderung auslaufen. Man ist allerdings gut beraten, sich frühzeitig darum zu kümmern, um den bestmöglichen Preis zu realisieren.“

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ostfriesland und einer Niederlassung in Hamburg entwickelt, realisiert und betreut seit 1989 Windparks in Deutschland. Das Leistungsspektrum des 40-köpfigen Familienunternehmens reicht von der ersten Projektidee inkl. Realisierung über das Windparkmanagement und den Service bis zum Repowering.

Alle Kompetenzen fließen über vier Geschäftsfelder der Unternehmensgruppe in einem Lebenszyklus zusammen. Das Fundament bildet die Projektentwicklung & Planung (EPC), die bis dato auf 250 MW erfolgreich realisierte Onshore-Projekte und auf 1.500 MW genehmigte Offshore-Projekte verweisen kann.

Ergänzt wird dies durch eine technische und kaufmännische Betriebsführung (TCM), die zurzeit rund 400 MW für eigene und externe Windparks deutschlandweit managed und mit dem Produkt e.live eine datenbasierte Asset-Management-Software auf den Markt gebracht hat.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die technische Wartung und Instandhaltung (ISP) der ENOVA Service. Als unabhängiger Dienstleister und Spezialist für Enercon-Windenergieanlagen laufen aktuell rund 170 Anlagen von einer Enercon E-40 bis zu einer E-92 unter Vertrag.

Das Investment & Asset Management (IAM) betreut neben der ENOVA Value auch die ENOVA IPP, in welcher ENOVA ihren Eigenbestand hält. In den letzten vier Jahren wurden rund 20 Projekte erfolgreich akquiriert und weiterentwickelt.

 

Herausgeber und Pressekontakt:

ENOVA Service GmbH
Matthias Morthorst
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 (0) 4953 9290-187
E-Mail: matthias.morthorst@enovaservice.de
www.enovaservice.de
www.enova.de

ENOVA gewinnt BWE Servie Umfrage

Bunderhee, 18.03.2020. Der herstellerunabhängige Servicedienstleister ENOVA Service hat die Umfrage des Bundesverbands Windenergie mit der Bestnote 1,31 gewonnen. Das Unternehmen aus Bunderhee (Ostfriesland) schnitt in allen Kategorien im Vergleich zu den fünf anderen herstellerunabhängigen Anbietern und sechs Herstellern am besten ab.

Mit Qualität, Schnelligkeit und Kulanz an die Spitze

Die Umfrage gliedert sich in die Teilbereiche regelmäßige Wartungsarbeiten, außerplanmäßige Instandsetzung / Reparatur sowie außerordentliche Serviceleistungen für Windkraftanlagen, die jeweils zu gleichen Teilen in die Bewertung einfließen. Betreiber und Gesellschaften wurden vom BWE u.a. nach der Qualität der durchgeführten Arbeiten, der Zufriedenheit mit dem Preis-Leistungsverhältnis, der Schnelligkeit der Wiederinstandsetzung und der Kulanzbereitschaft gefragt. ENOVA Service schnitt bei allen zwölf Fragen am besten ab.

Die Datenzahl des erst 2017 gegründeten Unternehmens war mit 13 beantworteten Fragebögen allerdings geringer als bei den Wettbewerbern, die mehr Anlagen betreuen. „Wir sind unseren Kunden für ihre positive Bewertung sehr dankbar,“ sagt ENOVA Service-Geschäftsführer Dietmar Buß. Er ergänzt: „ENOVA Service hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem relevanten Marktteilnehmer entwickelt, der stets den Kunden in den Mittelpunkt stellt und seine Dienstleistungen stetig verbessert. Das wurde jetzt durch die BWE-Umfrage bestätigt.“

Aussagen über 5.000 Windkraftanlagen

Mit der unabhängigen Umfrage, die sich auf die Serviceleistungen 2019 bezieht, will der BWE einen „umfassenden Überblick über die Qualität des Service bei Windenergieanlagen geben“ und einen Beitrag zur Transparenz und Qualität auf dem Servicemarkt leisten. Bereits zum 20. Mal in Folge fragte der Verband Windkraftanlagenbetreiber, wie zufrieden sie mit ihren Servicedienstleistern sind. Insgesamt flossen Aussagen über 5.000 Windkraftanlagen in die Ergebnisse ein.

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe ist seit 1989 als Familienunternehmen im Bereich der Windenergie tätig. Als innovativer Wegbereiter entwickelt, realisiert und betreut das Unternehmen Windenergieprojekte an Land und auf dem Meer. Das Leistungsspektrum reicht von der ersten Projektidee über das Windparkmanagement bis zum Repowering. 2017 gründete ENOVA das Verbundunternehmen ENOVA Service als Vorreiter im Bereich Service und Instandsetzung von Enercon Windkraftanagen, welche bis dato 165 MW Leistung betreut. Über die ENOVA IPP werden zur Zeit 82 MW im Eigenbestand betrieben. Das Ziel ist der Aufbau von 100 MW Leistung bis Ende 2020.

 

Herausgeber und Pressekontakt

ENOVA Service

Cedric Aigner
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 4953 9290-187
E-Mail: cedric.aigner@enovaservice.de

www.enovaservice.de

Die ENOVA Service GmbH hat einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht. Bereits einen Monat nach Launch des neuen Instandhaltungskonzepts „360° plus“ wurde nun der erste Vollwartungsvertrag inkl. Großkomponenten für 9 WEA des Typs E-70 E4 im Landkreis Leer unterzeichnet.“ Der Betreiber spart nun Kosten ein, und hat trotz Vollwartung einen tiefen Einblick in seine Enercon-WEA und den Service“, erklärt Dietmar Buß, Geschäftsführer von ENOVA Service.

Vollwartung: 360° plus

Mit 360° plus sichert ENOVA Service dem Betreiber vor allen technischen Risiken ab, bietet Planungssicherheit und gesicherte Erträge. Im Zuge des neuen Produkts wurde eine Rückversicherung über den Versicherungsmakler Nordwest Assekuranzmakler GmbH & Co. KG (NW Assekuranz) geschlossen. Diese sichert jederzeit eine Instandsetzung von größeren Schäden an den von ENOVA Service betreuten Anlagen ab. Kai Fichtner, Prokurist und verantwortlich für die Bereiche Business Development und Vertrieb, freut sich über den gelungenen Start: „Es ist schön, mit NW Assekuranz einen langjährig erfahrenen Partner gefunden zu haben, und umso schöner, dass wir uns mit den neun E-70 E4 direkt unter Beweis stellen können.“

Über ENOVA
Die ENOVA-Unternehmensgruppe ist seit 1989 als Familienunternehmen im Bereich der Windenergie tätig. Als innovativer Wegbereiter entwickelt, realisiert und betreut das Unternehmen Windenergieprojekte an Land und auf dem Meer. Das Leistungsspektrum reicht von der ersten Projektidee über das Windparkmanagement bis zum Repowering. 2017 gründete ENOVA das Verbundunternehmen ENOVA Service als Vorreiter im Bereich Service und Instandsetzung von Enercon Windkraftanlagen, welche bis dato 165 MW Leistung betreut. Über die ENOVA IPP werden zur Zeit 80 MW im Eigenbestand betrieben. Das Ziel ist der Aufbau von 100 MW Leistung bis Ende 2020.

Über NW Assekuranz
NW Assekuranz ist ein unabhängiger Versicherungsmakler und Experte für komplexe Versicherungslösungen unter anderem in den Bereichen Maschinenbau, Bauindustrie und Logistik und ein viel geschätztes Fachwissen im Bereich der Erneuerbaren Energien. Weitere Informationen finden Sie unter www.nw-assekuranz.de

Herausgeber und Pressekontakt

ENOVA Service
Cedric Aigner
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 4953 9290-187
E-Mail: cedric.aigner(a)enovaservice.de

www.enova.de; www.enovaservice.de

Von nun an übernimmt das Team der ENOVA Service GmbH die Instandhaltung von 13 Windenergieanlagen des Typs E-66 18.70 mit einer Nennleistung von je 1,8 MW im Emsland. Mit diesem Abschluss wächst das von ENOVA Service betreute Portfolio zum Jahresendspurt um weitere 23,4 MW auf insgesamt 163 MW. Gegen Ende der Betriebslaufzeit des Windparks entschied sich der Anlagenbetreiber für das Instandhaltungskonzept vario, welches dem Betreiber Kosteneinsparpotentiale bei erhöhtem Risiko, im Vergleich zur Vollwartung, bietet.

ENOVA Service erhält zum 1.11. einen weiteren Auftrag für fünf Windenergieanlagen des Typs E-66 18.70. Der Weiterbetrieb einer WEA wird durch den Vollwartungsvertrag 360° gesichert, welcher über eine Verfügbarkeitsgarantie von 97% verfügt und einen Großteil der technischen Betriebsrisiken auslagert.

Es handelt sich hierbei um den ersten Serviceauftrag im Kreis Oldenburg, wodurch ENOVA Service nun auch östlich von Ostfriesland seine Präsenz weiter ausbaut.

Drei weitere Windenergieanlagen des Typs E-66 mit einer Gesamtleistung von 5,6 MW ergänzen von nun an das Portfolio der ENOVA Service GmbH.

Besonders hervorzuheben ist hierbei der Anfang Mai erfolgte erste Abschluss des Vollwartungsvertrags e360°. Neben einer Verfügbarkeitsgarantie profitiert der Betreiber von Serviceeinsätzen und Reparaturen zum günstigen Festpreis.