Bunderhee, 01.09.2021. Insgesamt 4 weiter Windenergieanlagen werden in Zukunft durch das Team der ENOVA Service GmbH gewartet und instandgesetzt. Zu Ende August 2021 konnten die Vertragsabschlüsse für 3 weitere Windenergieanlagen des Typs Enercon E-40 5.40 und eine Windenergieanlage des Typs Enercon E-66 18.70 verbucht werden.

Der wirtschaftliche Weiterbetrieb von alten Enercon Anlagen ist für viele Betreiber ein großes Thema. Mit dem steigenden Alter der Windenergieanlage steigen auch die Risiken für Großkomponentenschäden und auch die Anzahl an kleineren Schäden erhöht sich. Dennoch besteht für viele Betreiber nicht die Möglichkeit die alte Anlage zu repowern, weshalb ein Weiterbetreib angestrebt wird. „Um den wirtschaftlichen Weiterbetrieb zu sichern ist es notwendig ein darauf ausgelegtes Wartungs- und Instandsetzungskonzept zu entwickeln, wie wir es durch unsere Erfahrungen als unabhängiger Servicedienstleister in den letzten Jahren gemacht haben. Dabei kommt es nicht nur auf günstige Preise, sondern auch auf eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Betreibern an, damit die Kosten so gering wie möglich gehalten werden können.“, erklärt ENOVA Service Geschäftsführer Dietmar Buß.

 

Über ENOVA

Die ENOVA-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Ostfriesland und einer Niederlassung in Hamburg entwickelt, realisiert und betreut seit 1989 Windparks in Deutschland. Das Leistungsspektrum des 50-köpfigen Familienunternehmens reicht von der ersten Projektidee inkl. Realisierung über das Windparkmanagement und den Service bis zum Repowering.

Alle Kompetenzen fließen über vier Geschäftsfelder in einem Lebenszyklus zusammen. Das Fundament bildet die Projektentwicklung & Planung (EPC), die bis dato auf 250 MW erfolgreich realisierte Onshore-Projekte und auf 1.500 MW genehmigte Offshore-Projekte verweisen kann.

Ergänzt wird dies durch eine technische und kaufmännische Betriebsführung (TCM), die zurzeit rund 500 MW für eigene und externe Windparks deutschlandweit betreut und mit dem Produkt e.live eine datenbasierte Asset-Management-Software auf den Markt gebracht hat.

Ein weiterer wichtiger Baustein ist die technische Wartung und Instandhaltung (ISP) der ENOVA Service GmbH. Als unabhängiger Dienstleister und Spezialist für Enercon-Windkraftanlagen laufen aktuell rund 200 Anlagen von Enercon E-40 bis zu E-92 unter Vertrag.

Herausgeber und Pressekontakt:

ENOVA Service GmbH
Matthias Morthorst
Steinhausstraße 112
26831 Bunderhee
Tel.: +49 (0) 4953 9290-187
E-Mail: matthias.morthorst@enovaservice.de
www.enovaservice.de
www.enova.de